Lage und Verlauf

Denkmalbereich, Gesamtanlage, Technikdenkmal in der Kanalstraße 55

• Fabrikanlage für die Maschinenfabrik Hartmann 1913/1917 und 1925/1927
• Fabrikhalle am nordwestlichen Grundstücksende, Stahlbinderkonstruktionen (Ziegel und Glas) "Neue Sachlichkeit"
• Bürogebäude, Schmiede, Pförtnerhaus, Kantine mit Unterkünften, Südosthalle und Freilandkran

Quelle: Denkmale in Rudow